Das Coronavirus hat die Gesellschaft fest im Griff. Die Frage liegt nahe, ob die Antworten von Testpersonen in so ungewöhnlichen Zeiten nicht viel zu stark verzerrt sind, um sie als Basis für unternehmerische Entscheidungen gebrauchen zu können. Durch welche Maßnahmen sich die verzerrenden Effekte kontrollieren lassen, wissen Dirk Ziems und Thomas Ebenfeld von concept m.

Zum Beitrag auf marktforschung.de

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte:

Thomas Ebenfeld concept m

Thomas Ebenfeld
Managing Partner

Rochus Winkler, concept m, Marktforschung

Rochus Winkler
Managing Partner

Dirk Ziems concept m

Dirk Ziems
Managing Partner