Am 6. Und 7. September fand im Steigenberger Airport Hotel der Snack Kongress 2016 statt – der Kongress für Snacking und Ernährung. Sehr gut besucht und mit hochklassigen Ausstellern, die ihre attraktiven Produkte und Innovationen präsentierten.

Thomas Ebenfeld, Dipl. Psychologe und Managing Partner von concept m hat zusammen mit Axel Budde,  Einkaufsleiter Tiefkühl und Frische bei Edeka Struve einen spannenden Vortrag gehalten.

Thomas Ebenfeld hat über den Wandel der psychologischen Bedeutung von Ernährung in den letzten Jahren referiert und dargelegt, welche besondere Bedeutung Ernährung in der heutigen Kultur hat. Die  Konsumenten versuchen heutzutage beständig, verschiedene Motive auszutarieren, beispielsweise wenn sie  „Funktionieren-Müssen“ und „Genießen-Wollen“ in Ausgleich bringen. Entsprechend ist ein zunehmendes Ernährungs-Patchwork im Rahmen der Entrhytmisierung des Alltags zu beobachten. Es entstehen zudem auch neue Anforderungen der Konsumenten an die Ästhetik von Marken und Produkten. Die genannten Trends verschieben die Bedeutung, die das Snacking in der heutigen Kultur einnimmt.

TE - concept m

Axel Budde hat aus der Perspektive des Lebensmittelhändlers an anschaulichem Bildmaterial und anhand konkreter Daten berichtet, welche Bedeutung innovative Snacking-Konzepte für den Handel heute haben. Nicht alle Innovationen gehen darauf ein, was die Konsumenten fordern. Damit die Konsumenten die neuen Konzepte annehmen, muss der Handel aktiv bei Platzierung und Promotion einbezogen werden. An den Praxisbeispielen hat Axel Budde eindrücklich dargestellt, wie es Edeka Struve schafft, mit seinen Angeboten immer zur Speerspitze der innovativen Handelsanbieter zu gehören.

Thomas Ebenfeld beschloss den Vortrag, indem er die verschiedenen Konsumenten-Wünsche den aktuellen, kulturpsychologisch relevanten Food-Trends zuordnete.

Bei Interesse an Food-Marktforschung und Innovations-Beratung wenden Sie sich bitte an Thomas Ebenfeld (thomas.ebenfeld@conceptm.eu).

Verwante Beiträge