Köln 0221 92359010 - Berlin 030 847124320 - London +44 20 7129 1150 - Los Angeles +1 323 984 7550 - Beijing +86 138 1163 1447|info@conceptm.eu

concept m public sector: Wissen, was die Menschen bewegt

Menschenmasse, Marktforschung

public sector ist eine Unit von concept m research + consulting für psychologische Meinungs- und Gesellschaftsforschung. Wir erfassen gesellschaftliche Strömungen und ihre Auswirkungen auf alltägliche Lebensverhältnisse und Stimmungslagen.

Wir liefern dank unserer tiefen Verankerung in der Lebens- und Alltagswelt von Menschen neue Blickwinkel auf öffentliche und gesellschaftlich relevante Herausforderungen, beispielsweise zu Themen wie gesunde Ernährung, Medienkompetenz und demographischer Wandel.


Forschungsthemen

concept m public sector macht in der Wirtschaft bewährte Forschungskompetenz für Verbände und öffentliche Institutionen nutzbar. Unsere Expertise deckt eine Vielzahl von öffentlichen und politischen Themen ab:

  • Akzeptanzforschung zu Konzepten – um kostenträchtige Fehlentscheidungen zu vermeiden
  • Analyse von Akzeptanzproblemen eines Projekts
  • Einschätzung und Bewertung aktueller Meinungsbilder und Stimmungslagen (zum Beispiel zur Einschätzung öffentlich relevanter Themen oder Relevanz aktueller Skandale)
  • Identifizierung und Sicherstellung von Kriterien, die bei der Priorisierung von Maßnahmen und Budgets helfen können
  • Analyse und Profilierung der Anspracheformen gegenüber spezifischen Zielgruppen
  • Wirkungsanalyse von Kommunikationsmaßnahmen, Beratung bei Konzeption Aussteuerung und Optimierung

Gruppendiskussion, Teamwork, Marktforschung

 

Forschungsmethoden

concept m public sector betreibt Sozialforschung, die tiefenpsychologischen Grundannahmen und Methoden folgt. Wir erfassen die impliziten Wahrnehmungen, die unbewussten Dynamiken und die Bewältigungsmechanismen, die die Meinungsbildung der Bürger bestimmen. Auf der Basis von Tiefeninterviews und Fokusgruppen erforschen wir, welche emotional getönten psychologischen Übertragungsverhältnisse zu „Vater Staat“ bestehen, und wie diese die Erwartungshaltungen an Politik und Behörden prägen. Wir kombinieren unsere qualitative Forschung mit quantitativen Ansätzen, um unsere psychologischen Befunde mit statistisch repräsentativen Zahlen zu untermauern.

Mit unserer Forschung decken wir die tiefenpsychologischen Zusammenhänge auf, die die Konjunktur von politischen und gesellschaftlichen Themen und die Entwicklung von Haltungen und das Verhalten im Alltag maßgeblich mitbestimmen.

Ausgangspunkt unserer Forschung ist immer die alltägliche Lebenserfahrung der Bürger – die Verständnisbasis, von der aus die Aktivitäten von Politik und Verwaltung beurteilt werden können.


Forschungskompetenz

concept m public sector greift zurück auf

  •  Erfahrungen aus zehn Branchen, die einen Querschnitt nahezu aller gesellschaftlich relevanten Lebens- und Versorgungsbereiche darstellen
  •  einen Forscher- und Beraterstab von 15 Experten mit meist jahrzehntelanger Erfahrung
  •  qualitativ-psychologische Forschung und anschließende quantitative Validierung
  •  besondere internationale Kompetenz durch Trendforschung und kulturvergleichende Projekte
  •  umfassende Projektkooperationen mit Hochschulen und akademischen Experten (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, BSEL)
  •  vielfältige Referenzen im öffentlich-rechtlichen Sektor: Krankenversicherungen, Verbände, Sparkassen, Landesmedienanstalten, kommunale Versorger

 

Über concept m research + consulting

concept m berät Unternehmen und öffentliche Körperschaften auf Basis von Forschungs-Insights und erarbeitet mit ihnen Lösungen, die ihre Gesamtausrichtung und ihr operatives Marketing voranbringen.

Das Unternehmen ist 2008 gegründet worden und wird von den Managing Partnern Dirk Ziems, Thomas Ebenfeld und Rochus Winkler geleitet.

concept m ist international tätig. Wir betreiben Offices in Köln, Berlin, London, Los Angeles und Beijing.

 

nltitel21

Verwandte Beiträge

2017-05-16T14:54:21+00:00 Blog|

About the Author: