Für den 25.01.2016 lud die BVM-Regionalgruppe Rhein-Main ihre Mitglieder und alle Interessierten zu ihrem Regionalabend ein und setzte den Fokus der Veranstaltung ganz auf die Betrachtung der Digital Natives. Als Referent war Thomas Ebenfeld, Managing Partner bei concept m, geladen.

BVM

Digital Natives steht für die mit der neuen Medienwelt von Internet und Smartphone groß gewordene Generation. Mit durchschnittlich 5,7 internetfähigen Devices pro Person und durchschnittlich mehr als 8 Stunden täglicher Screen-Exposure haben sie einen anderen Blick auf die Gesellschaft und Kultur, und sehen auch Konsum, Marken und Marketing anders als die Generationen zuvor. In einer Reihe von Untersuchungen hat concept m die Lebens- und Konsumwelt der Digital Natives analysiert und auf Basis kulturpsychologischer und ethnographischer Ansätze die besonderen Wertecluster der Digital Natives identifiziert: Multioptionsrausch, Liquid Society, Identitätsfindung als Copy-Paste, Sehnsucht nach Stabilitätsinseln und weitere Züge kennzeichnen ihr Lebensgefühl.

Der Vortrag anhand zahlreichen Alltagsbeispielen und Marketing-Cases verdeutlichte, was Marktforscher und Marketing über und von den Digital Natives lernen können, und welche neuen Anforderungen sich daraus ergeben. Bei Interesse an diesem Thema steht Ihnen Thomas Ebenfeld ((thomas.ebenfeld@conceptm.eu)) gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Verwante Beiträge