concept m erforscht in Kooperation mit der Initiative Media in einer tiefenpsycholgischen Studie die Verwendungsmuster von Wearables.

Smartwatches, die intelligenten, vernetzen Uhren ermöglichen ihrem Träger, meist in Zusammenarbeit mit einem Smartphone, einen schnellen Überblick wichtiger Neuigkeiten.

“Die Smartwatch bietet aktuell eine gute Möglichkeit zur selektiven Mediennutzung, sie ist eine Art Filterfunktion im Nachrichtendschungel – allerdings ist das letztlich nur eine Verschiebung des Problems“ – so Dirk Ziems, Managing Partner bei concept m.
Für den Endkonsumenten fehle noch ein klarer USP.

Die finalen Ergebnisse werden auf der diesjährigen dmexco am Stand C-049/ D-048 in Halle 7 gemeinsam mit Dirk Ziems, Managing Partner bei concept m und Initiative Media vorgestellt.

Hier geht es zu dem Artikel in der absatzwirtschaft.

 

Verwante Beiträge