Köln 0221 92359010 - Berlin 030 847124320 - London +44 20 7129 1150 - Los Angeles +1 323 984 7550 - Beijing +86 138 1163 1447|info@conceptm.eu

Das integrierte qual+quant Screensharing-Interview

Für die Integration von qualitativen und quantitativen Erhebungsmethoden ergeben sich in der digitalen Kommunikationswelt laufend neue Möglichkeiten. Mit dem qual+quant Screensharing-Interview hat concept m ein innovatives Interviewverfahren entwickelt, das die Vorteile des CATI-Interviews, des standardisierten Online-Fragebogens und des verkürzten Tiefeninterviews via Screensharing zusammenbringt und durch integratives Vorgehen die Nachteile der Verfahren ausgleicht.

Das semistrukturierte Online-Screensharing-Interview wird von in qualitativer Forschung ausgebildeten Moderatoren durchgeführt. Sie präsentieren den Probanden in einer Screensharing-Session den Online-Fragebogen. Im Unterschied zur selbstausgefüllten, nicht begleiteten Online-Erhebung sind die Befragten – insbesondere bei längeren Interviews – insgesamt deutlich motivierter, auch weil der Moderator sie durch den Frageprozess führt. Durch die Möglichkeit Rückfragen zu stellen oder sich komplexere Konzepte erklären zu lassen, ist die Antwortvalidität höher. Die Stützung des Interviews durch die Präsentation des Fragebogens und der Antwortmöglichkeiten auf dem Screen verhindert gleichzeitig die Ermüdungseffekte, die bei einem reinen Telefoninterview aufkommen.

Der größte Mehrwert des qual+quant Screensharing-Interviews liegt darin, dass im Ablauf von vornherein qualitative Vertiefungssegmente eingeplant sind. Der Moderator verlässt an bestimmten vorgegebenen Stellen den standardisierten Frageablauf und stellt individuell abgestimmte Vertiefungsfragen. Dadurch wird der Kontext und das Warum des Antwortverhaltens präzise ergründet.

In der Analyse der Interviews können die quantitativen und qualitativen Befunde unmittelbar in Zusammenhang gebracht werden. Bei operativen Fragestellungen, bei denen ein zweistufiges Vorgehen mit qualitativer und darauf aufbauender quantitativer Forschung den Rahmen sprengen würde, bietet das von Anfang an integrierte qual+quant Vorgehen mit Screensharing-Interviews somit einen deutlichen Effizienzgewinn.

Wenn Sie mehr über das qual+quant Screensharing-Interview erfahren wollen, wenden Sie sich bitte an Dr. Martin Schultze (martin.schultze@conceptm.eu) oder Dirk Ziems (dirk.ziems@conceptm.eu).

 

 

 

 

 

Verwandte Beiträge

2017-08-28T10:21:58+00:00 Blog, Studie|

About the Author: